Ethik

Der Mittelländische Tischtennisverband setzt sich für einen respektvollen sowie fairen Sport ein. Wir anerkennen die «Ehtik-Charta» des Schweizer Sports, das Doping Statut der Swiss Olympic Association und leben dies unseren Mitgliedern vor.

Höchstleistung, Freundschaft und Respekt – bilden weltweit die Grundlage für einen fairen und nachhaltigen Sport. Die Ethik-Charta von Swiss Olympic und dem Bundesamt für Sport (BASPO) baut auf diesen Werten auf.

Die neun Prinzipien der Ethik-Charta im Sport

  • Gleichbehandlung für alle.
  • Sport und soziales Umfeld im Einklang.
  • Stärkung der Selbst- und Mitverantwortung.
  • Respektvolle Förderung statt Überforderung.
  • Erziehung zu Fairness und Umweltbewusstsein.
  • Gegen Gewalt, Ausbeutung und sexuelle Übergriffe.
  • Absage an Doping und Drogen.
  • Verzicht auf Tabak und Alkohol während des Sports.
  • Gegen jegliche Form von Korruption.

Die Prinzipien werden in der Ethik-Charta detaillierter ausgeführt. Sie leiten das ethische Handeln von unserem Verband.

Swiss Olympic betreibt die Anlauf- und Erstberatungsstelle INTEGRITY. Sie ist Anlaufpunkt für Personen, die Ethikvorfälle im Sport melden möchten. INTEGRITY bietet einen sicheren Alaufpunkt, um Missstände im Schweizer Sport aufzudecken und zu beseitigen.

INTEGRITY kann über ein Online-Kontaktformular oder per Telefon 031 359 72 00 (unter der Woche von 08h00-12h00 und 14h00-17h00) erreicht werden.