Absage Seelandcup 2021/2022

Absage Seelandcup 2021/2022

Der Tischtennisclub Brügg hat sich aufgrund der Covid-19 Situation entschieden den Seelandcup diese Saison nicht durchzuführen.

Hier kannst du die offizielle Mitteilung vom TTC Brügg lesen:

Sehr geehrte Damen und Herren

Die Tischtennis-Saison 2021/22 ist mit der Meisterschaft kaum gestartet und schon wurden vom Bundesrat neue, einschneidende Massnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie beschlossen. Die Ausweitung der Zertifikatspflicht per 13. September 2021 hat auch Auswirkungen auf die Ausübung unseres Sports.

An allen Sportveranstaltungen in Innenräumen gilt die Zertifikationspflicht. Dies bedeutet, dass anWettkämpfen der Mannschaftsmeisterschaft aller Ligen nur noch Spielerinnen/Spieler teilnehmendürfen, die ein Covid-Zertifikat als geimpfte, genesene oder getestete Person vorweisen können.

Dies gilt auch für die Cup-Wettbewerbe und selbstverständlich auch für das vom TTC Brügg organisierte Nat. Tischtennisturnier, den SEELANDCUP, vom 15./16. Januar 2022!

Im Vorstand haben wir an der Sitzung vom 13. September allfällige Auswirkungen der neuen Massnahmen auf unser Turnier im Detail besprochen:

  • Die Zertifikatspflicht gilt für Spielerinnen und Spieler und sicher auch für Begleitpersonen wie für Zuschauerinnen und Zuschauer.Es ist davon auszugehen, dass durch die Zertifikatspflicht weniger Spieler am Turnier teilnehmen werden.
  • Weniger als 120 Spieler (Turnier 2020) würde aber wohl zwangsmässig in einem finanziellen Defizit enden, da (wie uns bereits angekündigt) auch der Beitrag vom Sportfond Kanton Bern tiefer ausfallen wird als bisher.
  • Für das Corona-Schutzkonzept und die Kontrolle der Zertifikate, etc. ist der Organisatordes Turniers verantwortlich. Diese Massnahmen erfordern zwangsmässig zusätzliches Personal.
  • Es ist davon auszugehen, dass bis zum Zeitpunkt des Turniers auch für alle Helferinnen und Helfer von Veranstaltungen die Zertifikatspflicht gilt. Unser sonst schon knapper Personalbestand würde dadurch evtl. nochmals reduziert, dieser lag aber bereits bei den letzten Austragungen (noch ohne Corona!) am unteren Limit!
  • Es ist möglich, dass in den nächsten Monaten weitere Massnahmen beschlossen werden.
  • Die Sponsorensuche (müsste spätestens jetzt in Angriff genommen werden) würde sich unter den gegeben Umständen wohl noch schwieriger erweisen, als dies bisher ohnehin schon der Fall war.

Unter allen diesen erschwerten Voraussetzungen, einigen Unbekannten die in nächster Zeit im Zusammenhang mit der COVID-19 Pandemie auf uns zukommen könnten, verbunden mit einem grossen finanziellen Risiko welches wir zusätzlich eingehen würden, sieht sich der TTC Brügg
gezwungen, auf die Durchführung des SEELANDCUP vom 15./16. Januar 2022, zu verzichten.

Wir bedauern diesen Entscheid, hoffen aber, dass Sie unseren Entscheid nachvollziehen können
und danken Ihnen für das Verständnis.

Freundliche Grüsse

TTC Brügg

Weitere Beiträge zum Thema

Absage Seelandcup 2021/2022

Deine Ansprechpartnerin rund um das Thema Leistungssport und Stützpunkttraining.
Kontakt Leistungssport