Schweizer Nachwuchsranglistenturnier Top 8 in Genf

Schweizer Nachwuchsranglistenturnier Top 8 in Genf

Am vergangenen Sonntag duellierten sich die besten 8 Nachwuchsspieler/innen pro Altersstufe am nationalen Ranglistenturnier in Genf. Mit dabei waren auch 3 Kaderspieler/innen aus dem MTTV. Qualifiziert hatten sich die drei dafür im vergangenen Dezember am Ausscheidungsturnier in St. Gallen.

Der Spielmodus ist einfach, zugleich aber auch anspruchsvoll. Pro Alterskategorie spielt Jeder gegen Jeden, insgesamt absolvieren die Teilnehmenden also 7 Spiele an einem Tag. Für jeden Match muss der Fokus neu gefunden werden, da am Ende jeder Sieg entscheidend sein kann.

Fedor Abalakov vom TTC Worb verkaufte sich in der Kategorie Knaben U15 sehr gut. Am Ende reichte es für Platz 4, hinter den beiden A-Spielern Abishek Vepa (ZZ-Lancy), Noe Keusch (Young Stars Zürich) und dem B15 klassierten Ben Meier (Rapid Luzern). Fedor bestätigt damit seinen Klassierungssprung im letzten halben Jahr von D5 auf B12. Man darf gespannt sein auf seine Leistung an den kommenden Nachwuchsschweizermeisterschaften im April in Lyss.

In der Kategorie Mädchen U13 traten Selina Holzer vom TTC Aarberg und Aarna Debnath vom TTC Ostermundigen an. Obwohl die Beiden erwartungsgemäss nicht um die Medaillen mitreden konnten, starteten Aarna und Selina auch nach Niederlagen immer wieder mit positiver Einstellung in den nächsten Match. In der Endabrechnung resultierte mit 2 Siegen Platz 6 für Selina, und mit einem Sieg Platz 7 für Aarna. Die beiden waren sich am Ende des Tages einig, dass sie viel Spielerfahrung sammeln konnten und es nichts anderes gibt als weitertrainieren, um besser zu werden. Für den MTTV ist es erfreulich, dass die beiden Mädchen bereit sind, mehr in den Tischtennissport zu investieren.  

Alle detaillierte Resultate können auf der Webseite Pyngpong.info nachgeschaut werden.

Bilder: Jacques Troeder / STT

Weitere Beiträge zum Thema

Deine Ansprechpartnerin rund um das Thema Leistungssport und Stützpunkttraining.
Kontakt Leistungssport